Semesterticket an den Standorten Iserlohn, Hagen und Soest

Allgemein

Die Studierenden an den Hochschulstandorten Iserlohn, Hagen und Soest haben die Möglichkeit zur Nutzung eines Semestertickets. Dieses Ticket ist für alle Präsenzstudenten der jeweiligen Standorte in Solidargemeinschaft angeschafft worden und berechtigt zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in ganz NRW.

Häufig gestellte Fragen zum Semesterticket

Ich nutze das Ticket nicht, muss ich es trotzdem bezahlen?

  • Ja, der niedrige Preis, zu dem das Ticket zu Verfügung steht lässt sich nur über Solidarverträge realisieren. Auch Studenten, die nie mit Bus und Bahn fahren müssen die Kosten des Tickets mittragen, um der Gesamtheit der Studierenden die Nutzung des Tickets zu diesen konditionen zur ermöglichen.

Woher bekomme ich mein Ticket?

  • Das Semesterticket muss als Ticket-To-Print von jedem Studenten selbst beantragt und ausgedruckt werden. Ein entsprechender Link sowie eine ausführliche Anleitung und weitere Informationen finden sich im virtuellen Service-Center der Hochschule.

Können die Kosten für das Ticket erstattet werden?

  • Die Kosten für das Ticket können erstattet werden, wenn ein Student über einen längeren Zeitraum nachweislich nicht in der Lage ist, das Ticket zu nutzen oder die Berechtigung zur Nutzung des Tickets erlischt. Letzteres geschieht durch Exmatrikulation bzw. Pausensemester, ersteres ist z.B. bei längerfristigem Aufenthalt ausserhalb des Geltungsbereichs des Tickets möglich.
    Es kann dabei jeweils nur anteilig der Ticketpreis für die noch nicht angebrochenen Montate der Geltungsdauer erstattet werden. Die nötigen Erstattungsanträge sind den folgenden Links hinterlegt:
    Antrag auf Erstattung der Kosten für das Semesterticket
    Wichtig: Unvollständige Anträge können nicht bearbeitet werden!

Welche Verkehrsmittel darf ich mit dem Ticket nutzen?

  • Generell dürfen mit dem Semesterticket alle Verkehrsmittel des öffentlichen Personennahverkehrs in NRW genutzt werden. Dazu gehören U- und S-Bahnen, Busse und die Regional- und Nahverkehrszüge der deutschen Bahn, bzw. der Privatbahnen. Das Ticket berechtigt aber nur zur Fahrt in der zweiten Klasse, die Nutzung von IC-, EC- und ICE-Zügen ist nicht möglich.

Wo genau ist das Ticket gültig?

Darf ich jemanden auf meinem Ticket mitnehmen?

  • Sonderregelunge wie die Mitnahmen ener weiteren Person oder von Fahrrädern obliegen den jeweils zuständigen Regionalverbänden, daher gibt es hier unterschiedliche Regelungen. Studierende in Iserlohn und Soest dürfen keine weitere Person auf ihrem Ticket mitnemen. Studierende in Hagen dürfen hingegen montags bis freitags ab 19:00 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen ganztägig eine weitere Person mitnehmen. Die gilt jedoch nur für Verbindungen innerhalb des Verkehrsnetztes des VRR.

Ich sitze in einem Zug und weder der Schaffner noch ich wissen, ob mein Ticket für diese Verbindung gilt. Was kann ich tun?

  • Das Zugpersonal weiß in der Regel, auf welchen Strecken und in welchen Verkehrsmittel das Ticket gültig ist. Sollte es jedoch einmal zu einer solchen Situation kommen, bietet die Bahn eine Servicehotline, bei der sich auch Zugpersonal informieren kann. Diese ist unter +49 (0) 1803 / 194 194 zu erreichen.

Was passiert, wenn ich im Zug sitze und mein Ticket vergessen habe?

  • Sollte das Semserticket oder auch der angegebene Lichtbildausweis bei einer Fahrausweisprüfung nicht vorliegen, so wird ein erhöhtes Beförderungsentgelt von 40,00€ fällig, über das der Fahrgast eine Zahlungsaufforderung erhält. Kann jedoch innerhalb von 14 Tagen die Fahrberechtigung in einem Service-Center der deutschen Bahn nachgewiesen werden, so verringert sich dieses Entgelt auf eine Bearbeitungsgebühr von 7,00€.
    Diese Regelung gilt jedoch nur für Zugreisen, für Busfahrten gelten die Regelungen des jeweiligen Verkehrsbetriebs.

Wer hilft mir bei Problemen

  • Als erster Anlaufstelle bietet sich der AStA als Vertragspartner der Deutschen Bahn und der Regionalbetriebe an.
  • Weoterführende Hilfe bietet die "Schlichtungsstellle Nahverkehr". Zu finden sind diese unter http://www.schlichtungsstelle-nahverkehr.de/

 

Aktuelles aus Hagen

  • Mittwoch, 02 September 2015

    Ab sofort können Studenten der Fachhochschule Südwestfalen ihr Semesterticket auch in einer digitalen Version auf dem Smartphone vorlegen und müssen nicht mehr, wie bisher zwingend eine ausgedruckte Version mitführen.

Zum Seitenanfang